Welche Malawis seht Ihr als Raritäten an ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SvenV.90 schrieb:

      Hi,

      schließe mich Enrico da an!

      Außerdem kann Seltenheit auch dadurch begründet sein, dass die Fanggebiete schlecht zu erreichen sind, in großen Tiefen liegen, es dort gefährlich ist etc. Das alles bedeutet aber noch lange nicht dass es von der Art dort wirklich nur noch ein geringes Vorkommen gibt.
      Das Angebot hierzulande gibt eben nicht unbedingt Auskunft über die Menge an Tieren die noch in der Natur vorhanden sind, da spielen auch noch einige Faktoren mehr eine Rolle.

      LG Sven



      Hi,

      dem stimme ich voll und ganz zu.

      LG

      Markus
    • und ich noch mal... Erklärung der Artenerhaltung

      ihr habt mich voll falsch verstanden.....

      Ich habe lediglich auf die Frage der Sandra geantwortet..

      Was haltet Ihr für echte Raritäten?

      Meine ganz ureigene Meinung ist eben, das echte Raritäten nur noch im See gefunden werden können.
      Ob diese "neue" Art dann da wirklich "selten" oder gar vom Aussterben bedroht ist, das sagt die kein Händler der Welt.....

      Die reagieren nur auf Unsere Wünsche nach immer "neuen, seltenen Arten. die versprechen den größten Gewinn....
      Und da darf man schon ein mal nachdenken, ob und wie die Auswirkungen in der Natur sind.... oder sein könnten.
      So nebenbei sind diese Fänge Wasser auf den Mühlen militanter Naturschützer.....

      Fische die einmal hier im Handel sind, werden hier bleiben und früher oder später keine Raritäten mehr sein.



      Und eine Erklärung zum Artenerhaltungsprogramm Viktoriasee-Cichliden.
      Da es glücklicherweiße keine, wenn doch nur sehr wenig Wildfänge exportiert werden, liegt es in der Absicht, die wenigen, aus einer einzigen Fangaktion stammenden Arten, bei uns in den Becken zu erhalten.
      Das mit möglichst gar keinen Hybriden zu erlangen. Gar nicht so einfach.

      Der Viktoriasee ist erdgeschichtlich viel jünger, hat total andere Eigenschaften als die Grabenseen Ostafrikas. Nahezu alle endemischen Arten sind genetisch noch sehr nahe verwandt.
      Das Artenerhaltungsprogramm hatte nie Ziel und Zweck Fische von hier wieder auszuwildern. Auf Widfänge wird weitgehend verzichtet. Nur Forschungsprojekte entnehmen Fische, bringen diese mit nach EU und USA.
      natürlich bringt Keiner mehr die Fische zurück in den See... die landen, hoffentlich, in Becken verantwortungsvoller Aquarianer und werden reinrassig weiter gezüchtet. Wie die Fische der Uni-Leiden von damals. Die Urväter ALLER bei uns und in den USA in Aquarien lebenden Viktoria-Cichliden. **

      Trotz der gewaltigen Eingriffe der Menschen im Viktoriasee, wurden letzthin Arten wieder gefunden, innerhalb von 4-5 jahren, seit der letzten vergeblichen Suche, angepasst, überlebt in den veränderten Umweltbedingungen.
      Hauptsächliche Ursache: (man glaubt es kaum )
      Der dort eingesetzte Nilbarsch wird überfischt, seine Bestände sinken stark, die Cichliden haben wieder mehr Raum zum Leben.... Pech für die Firmen vor Ort.... Glück für die Cichliden.
      Die Entwicklung bleibt abzuwarten.
      Wenn jetzt noch der Nilbarsch von den Speisekarten unserer Inn-Lokale verschwindet, kommt es der armen Bevölkerung am See zu Gute. Die können nämlich ihren eigenen Fang nicht bezahlen, so lange die Fische für viel Geld in die ganze Welt exportiert werden.

      **Quellverweiß: Axel Böhner, "Die Viktoriasee-Cichliden in Deutschland"
      Gruß aus Berlin-Schöneberg
      Kalle
      Geht´s den Fischen gut, geht´s mir gut...



      Mitglied im VDA und Aquarienfreunde Anubias Spandau
    • Welche Neuheiten gibt es in den letzten Zwei Jahren in der Malawi-Aquaristik ?

      Hallo

      Ich wollte dieses Thema kurz wiederbeleben um zum Thema Malawis ,Fische,Technik etc.ein paar Anregungen zu erfragen.

      Speziell Mbunas ,Filtertechnik,und Neueste Beleuchtungstechnik wären für mich Interressant,da ich mein Becken gerade zum Mbunabecken umwandeln möchte.

      Bin für Jedliche sachdienliche Hinweise,Tipps und Anregungen dankbar.

      Grüßle vom Schurwald,der Conny ?(