Neues auf dem Markt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues auf dem Markt

      Hallo

      Bin bei meinen täglichen Streifzügen im Web auf diese spektakulären Neuzüchtungen gestossen,und mit den herrlichen Namen.Jetzt mal ne ganz ernsthafte Frage,ich habe nichts gegen Hybriden(auch nicht gegen die Leute die sie pflegen und züchten),soll jeder machen und tun wie er will,ist halt Geschmackssache.Vielleicht kennt jemand die Antwort,wie ist das eigentlich,jeder Züchter der solche Zuchttiere verpaart darf der die Tiere selber so bennennen wie er will oder gibt es da Kriterien?Wie ist das eigentlich?

      Also hier mal ein paar Video´s.


      Aulonocara Rainbow


      Aulonocara Gold


      Aulonocara White Apachi


      Aulonocara white diamond


      Aulonocara red ob


      Aulonocara eureka red albino


      Sciaenochromis ahli aras rainbow


      Sciaenochromis ahli white ob


      Sciaenochromis Ahli Gold
      MfG der Danny



    • Re: Neues auf dem Markt

      Moin Danny !
      Wie Du schon sagst , ist halt Geschmacksache über die sich ja bekannterweise streiten bzw diskutieren kann. Für mich sind es Farbtupfer im Becken und mal was außergewöhnliches. Obwohl mir auch nicht alle gefallen. Aber die Aulonocara und Sciaenochromis Rainbow würde ich mir unbedingt zulegen und mit Abstrichen den Sciaenochromis Gold . Da kommt Farbe ins Spiel und nicht was jeder in den Becken schwimmen hat. Über die Malawis wird aufgeregt
      , aber im gesamten Tierreich gibt es unzählige Zuchtformen von Menschenhand geschaffen. Frage steht nur , wo fängt es an und wo hört es auf. Bin der Meinung , wenn die Arteigene Körperform behalten wird und sich nur etwas im Farbspiel tut kann man es akzeptieren. Andernfalls sollte man es verabscheuen bzw verbieten.
      Mit der Namensgebung ist das so eine Sache , die ich auch nicht nachvollziehen kann. Der Herr Seifert als Urvater der Fire Fishe hat ja auch den Namen gegeben und seine neuen Zuchtformen hat er auch benannt. Daraus kann mann schließen, daß der Erstzüchter den Namen kreieren kann. Was anderes wüßte ich auch nicht.
      Gruß Bernd !
      Der Malawivirus holt jeden , früher oder später !!!!!


    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo ihr lieben

      Ja wie ich schon geschrieben habe ist halt alles ne Geschmackssache,dem eine gefällt es dem anderen nicht.

      @Bernd:Hier ist die Webadresse von dem,hoffe kannte dir weiterhelfen.

      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.arasworld.ch/">http://www.arasworld.ch/</a><!-- m -->
      MfG der Danny



    • Re: Neues auf dem Markt

      Mir gefallen die Tiere auch nicht. Bin aber nicht generell gegen Hybriden, denke das muss jeder selber wissen. Ich selbst hab an Zuchtformen nur Labidochromis Hongi Red Top und nen die Firefische, die meisten anderen Zuchtformen und Hybriden auf dem Markt mag ich nicht.

      LG Sven
    • Re: Neues auf dem Markt

      Nabend das Fräulein

      Ja der Labidochromis Hongi Red Top ist kein Hybride das ist richtig,es gibt aber von denen ne Selektionszucht wo das Rot verstärkt wurde.Ich glaube der Niko Gaus hat die mal gehabt oder hat die noch.

      @Sunny:Gute Genesung und ruhe dich fein aus das du bald wieder Fit bist.
      MfG der Danny



    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo Zusammen

      Mir gefallen diese Bunten Cichliden Optisch zwar schon,AAABER ich würde mir diese Tiere in Zukunft nicht mehr in Meine Becken nehmen.
      Der Grund ist,das viele dieser Tiere nach meiner bisherigen Erfahrung oft sehr Aggressiv sind.
      Außer man pfercht Sie in einem horrenden Überbestand ins Aquarium.
      Mein persöhnlicher Trend geht jetzt EINDEUTIG zu natürlichen Tieren,mit weniger Arten, aber in Großen Gruppen. 3/5 oder 5/7 je Art.
      Deshalb werde ich mich nach und nach auch von Einigen,meiner Jetzigen Beckeninsassen trennen.

      Gruß Conny
    • Re: Neues auf dem Markt

      Moin Danny !
      Habe seine Seite auch gefunden. Werde mich schlau machen , was die Tiere kosten und wieviel der Transport kostet. Also die Aulonocara und Sciaenochromis Rainbow sind für mich eine Wucht. Sie sind der richtige Farbtupfer im Becken und nicht das , was jeder in den Becken hat.
      Habe auch schon den Routenplaner besucht , aber die Strecke ist sehr weit. Von Delitzsch bis Derendingen sind es 780 Km.
      Werde mich mit einigen anderen zusammen tun und vielleicht klappt es , wenn der Preis stimmt.
      Gruß Bernd !
      PS : Rufe heute Abend nach der Börse mal an. Probleme bei Bilder einstellen.
      Der Malawivirus holt jeden , früher oder später !!!!!


    • Re: Neues auf dem Markt

      "Danny" schrieb:

      Nabend das Fräulein

      Ja der Labidochromis Hongi Red Top ist kein Hybride das ist richtig,es gibt aber von denen ne Selektionszucht wo das Rot verstärkt wurde.Ich glaube der Niko Gaus hat die mal gehabt oder hat die noch.


      Hier der Link dazu.
      <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.malawi-coast-forum.de/viewtopic.php?f=29&t=1911">viewtopic.php?f=29&t=1911</a><!-- l -->
      MfG der Danny



    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo Leute. Ob Hybriden gefallen oder nicht hat schon mal mit der Nomenklatur gar nichts zu tun.
      Die gestalltet sich ganz anders.
      Jeder Händler, Züchter kann seiner Ware Namen geben wie er möchte. In den allermeisten Fällen wird er sich dabei an die Wissenschaftlichen Namen halten oder zumindest Orientieren.
      Wissenschaftliche, fundierte Namen kommen dadurch natürlich nicht zu Stande.
      Diese können nur von den Fachleuten, Wissenschaftlern welche den Fisch gefunden oder zumindest beschrieben haben in der Fachliteratur veröffentlicht werden.
      Dort werden diese dann durchaus kontrovers diskutiert und danach vorn Fachautoren in deren Literatur übernommen. Leider beweiten auch nicht immer im Einklang, wie die Unterschiede zwischen unseren Malawi-Gurus Spreinat und Konigs deutlich beweißen.
      Hybriden welche in privater Hand entstehen, werden nie einen anerkannten wissenschaftlichen Namen haben.
      Wir müssen uns alle mit der Tatsache abfinden, daß viele unserer beliebten Arten auch in der Wissenschaft nicht beschrieben sind und nur vorläufige Namen tragen.
      Sogenannte Standort oder gar nur Farbveriannten haben sowieso keinen wissenschaftlich belegten Bestand, da diese auch in der Natur einen permanenten Wandel unterliegen.
      Diese werden wissenschaftlich einer Art und Unterart zugeteilt und mit den uns gelaüfigen Beinamen in Gänsefüßchen beschrieben.
      Wo selbst diese Zuordnung noch nicht entgültigt geklärt ist bekommt der Fisch hinter dem "Familiennamen", der meistens fest steht, dann das altbekannte "sp." für Species.
      Was nicht mehr oder weniger bedeutet das sich die hohen Herren der Zunft noch nicht, oder noch zu wenig um deren Beschreibung und Zuordnung gekümmert haben.
      So kommt es zu Stande das ein und derselbe Fisch schnell mal 2-3 Namen hat.
      Was wir meistens zu hören oder Lesen bekommen sind die Handelsnamen. Leider.....
      Langes, schier unendliches, strittiges Thema welches wir hier ganz sicher nicht wirklich klären können.
      Schönen Sonntag noch...
      LG Kalle
      Gruß aus Berlin-Schöneberg
      Kalle
      Geht´s den Fischen gut, geht´s mir gut...



      Mitglied im VDA und Aquarienfreunde Anubias Spandau
    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo, Alle zusammen. Ja , so unterschiedlich können Geschmäcker sein. Ich bin auch der selben Meinung wie " Malawifreund " , es sind für mich Farbtupfer im Aquarium und ich finde sie super toll ( natürlich nich alle). Is doch gut das die Meinungen darüber auseinandergehen sonst hätten alle die selben Fische im Aquqarium schwimmen das wäre Ja langweilig. L.G.Bächlein
    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo,

      also da sind schon Tiere dabei dir mir sehr gut gefallen! Ich bin ein bekennender Hybrid Fan:)
      Allerdings sollte man auch aufpassen, welche Tiere man mit welchen in ein Becken setzt. Wenn ich damals an mein Marmelade Cat Bock denke...der hat alle Mbunas voll im Griff gehabt..und wie:-)

      Für mich immer noch der schickste Klassiker, von herrn Seifert der Firefish Coral Red. Habe inzwischen selber ein paar dieser Tiere im Becken und finde sie immer wieder aufs Neue schick!

      Seid neuesten habe ich auch einen Aulonocara Lwanda-Ahli und Harlekin im Becken, die sind zwar noch nicht voll ausgefärbt, aber schon sehr schick:)

      Es ist halt wirklich Geschmackssache, dennoch sollte man dies nicht unterbinden. Ich denke in der Natur passiert es auch mal das ein Otopharynxs Mädel mit nen Sciaenochromis Bock....:-) hust


      nur meine persönliche Meinung;)

      LG Torsten
    • Re: Neues auf dem Markt

      Also wenn man wie bei dem Ahli White OB auch nen Zebra in dieser Farbvariante herauszüchten würde, dann wäre das der erste Hybride, der in meinem Becken schwimmen würde. ;) Marmelade Cat Männchen vom Metriaclima zebra sind im See sauselten und im Handel erst recht..
    • Re: Neues auf dem Markt

      Hallo Bernd!

      hier mal ein paar Eindrücke meiner Fische:)

      Aulonocara-Lwanda-Ahli
      [bild]http://www8.pic-upload.de/05.11.11/izn13ynm6wz.jpg[/bild]

      [bild]http://www8.pic-upload.de/05.11.11/779g1pq3yglq.jpg[/bild]

      Aulonocara Firefish Coral Red
      [bild]http://www8.pic-upload.de/05.11.11/ixtomky6g36q.jpg[/bild]
      [bild]http://www8.pic-upload.de/05.11.11/d7d3v7ozub.jpg[/bild]
      noch relativ jung
      [bild]http://www8.pic-upload.de/05.11.11/xcymdn1gitxx.jpg[/bild]