1400 Liter - Mein Malawisee

    • 1400 Liter - Mein Malawisee

      Dann stelle ich doch auch mal mein Aquarium vor.

      Beckenmaße :
      250 x 80 x 70 cm ( 1400 Liter )
      Das Becken ist aus dem Hause Brilliant-Aquarium. Das Glas ist Wulstverklebt und besitzt eine Sicherheitsinnennaht.
      Es handelt sich um Weissglas an der Front- und den Seitenscheiben.


      Bodengrund :

      130 KG Flusssand

      Rückwand :

      Back to Nature Slimline

      Weitere Einrichtung :

      Es sind insgesamt 9 Back to Nature Module im Becken verbaut, die zum Teil auf den Boden und an die Rückwand geklebt sind. Die Module sind hohl und somit zum Teil für die Fische beschwimmbar. Hierbei habe ich Wert darauf gelegt, dass sich die Hohlräume, sofern sie existieren auch problemlos reinigen lassen. In einem Falle (Modul H rechts hinter dem Valisnerienwald) lies sich dies nicht realisieren. Daher habe ich das Modul mit Steine befüllt, die aufgrund ihrer Anordnung nicht umstürzen können und die Zwischenräume mit Sand befüllt. So ist es gelungen, keine Schmutzecke im Modul zu schaffen und durch die Anhäufung von Sand, hinter dem Modul eine Art Plateau entstehen zu lassen, das uns recht gut gefällt.

      Bepflanzung :
      10 x Riesenvalisnerien (Valisneria gigantea)
      Da die Riesenvalisnerien auch im See vorkommen, habe ich diese gewählt. Die Pflanzen wurden am 09.10.2011 mit Dennerle StarterTabs gedüngt. Hierbei habe ich die Düngekapseln möglichst tief in den Wurzelbereich der Pflanze eingeschoben. Laut Hersteller sollen die Tabs ein kräftiges Grün und ein gutes Anwachsen bewirken. Zum fixieren der Tabs habe ich eine handelsübliche Grillzange verwendet.

      Beleuchtung :
      T5 Leuchtbalken 2 x 54 und 2 x 54 Watt dimmbar :
      2 x Dennerle Color Plus 54 Watt
      2 x Dennerle Amazon Day 54 Watt
      + 2 x Profilux Moon-L LED

      Beleuchtungszeiten :
      T5 Leuchtbalken
      08:45 – 09:15 Uhr dimmen von 0% auf 20 %
      21:45 – 22:15 Uhr dimmen von 20% auf 0 %
      Mondlicht:
      22:00 – 22:10 Uhr dimmen von 0 % auf 100 %
      01:00 – 01:10 Uhr dimmen von 100 % auf 0 %

      Filterung :
      Die Filterung erfolgt über einen sogenannten ProfiLine Filter von Brillantaquarium. Hierzu ist linksseitig ein Überlaufschacht im Becken verbaut, über den das Wasser in das im Unterschrank befindliche Filterbecken (Maße:120 x 47 x 45) leitet. Hierbei handelt es sich um einen 4-Kammer-Biofilter. Es befinden sich Filterschwämme und 7 Liter Eheim SUBSTRAT Pro im Becken.
      Als Pumpe wird eine EHEIM compact+ 5000 verwendet.

      Technische Daten :
      Förderleistung : 2500-5000 l/h
      Förderhöhe : 3,0 Hmax m
      Leistungsaufnahme : 78 W



      Strömungspumpe :
      Tunze Turbelle stream 6105
      Kabellänge : 5 Meter
      Strömungsleistung : 3.000 – 13.000 Liter / Stunde
      Stromaufnahme : max. 28 Watt

      Heizung :
      300 Watt Heizstab im Filterbecken
      Aquamedic Titanium Heizer

      Aquariencomputer :
      Profilux plus II
      Mit dem Computer wird die Beleuchtung (samt Mondlicht), die Temperatur und die Strömungspumpe gesteuert.


      Wasserwerte :
      Stand 13.11.2011
      pH 8
      gH 7
      kH 6
      Nitrit nicht nachweisbar
      Nitrat ca. 5 mg/l
      Phosphat 1 mg/l
      Ammoniak 0
      Ammonium 0
      Eisen 0,0
      Kupfer 0 (nicht nachweisbar)
      Gemessen mit sera aqua-test box Tröpfchentest.

      Besatz :
      1/4 Cyrtocara moorii
      5 Fossochromis Rostratus
      1/2 Nimbochromis Livingstoni
      Die Fische sind noch sehr jung und man kann die Geschlechter noch nicht zu 100 % bestimmen. Die Größe der Fische liegt zwischen 3 und 7 cm.









      Ich werde hier ab und an neue Bilder einstellen :)
    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      hi matthias

      das ist ja mal echt geil:)
      kommen noch mehr tiere in das becken oder bleibt der besatz so(hoffe ich habs nicht üerlesen)
      oder möchtest du das als symbiose beckenlaufen lassen(wenn ich mich richtig erinnere)
    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Hallo Mathias

      Danke für deine Beckenvorstellung.Ja da bleibt einem die Spucke weg,grandioses Becken,passt alles perfekt zusammen,nichts aus zusetzen,ganz großes Kino.

      Zum Besatz,was willst du noch dazu setzen in der Zukunft,schon Gedanken/Ideen?

      Zu den Vallisnerien lassen deine die in Ruhe oder graben die sie aus oder fressen die sie an?Wo haste die her wenn ich fragen darf,sehen ja super aus?

      Freue mich schon auf weitere Bilder vom Traumbecken.
      MfG der Danny



    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Danke erstmal für das Lob.

      @Danny:
      Nun, als weitere Art wird nächstes Jahr voraussichtlich eine der folgenden einziehen :
      Tyrannochromis Macrostoma
      Tyrannochromis Nigriventer
      Champsochromis caeruleus
      Buccochromis Rhoadesii
      Aristochromis christyi

      Die Vallisnerien habe ich über "das Aquarium" in Braunschweig bezogen. Die Fische knabbern schon an den Pflanzen. Ich bin selbst gespannt, ob die Pflanzen lange den Attacken standhalten. Wenn nicht, so war es ein Versuch wert. :)

      Die Tiere habe ich bei der Malawizucht Ummern erworben. Da Micha mit seiner Zucht nur ca. 15 Minuten entfernt wohnt, ist dies ein Katzensprung :)
    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Hallo Mathias

      Na der Besatz liest sich ja super,die Champsochromis caeruleus und die Aristochromis christyi hätte ich auch gern gehabt,leider ist mein Tank da zu klein.Die beiden Arten gefallen mir sehr,aber man kann halt nicht alles haben.Zu den Vallisnerien,hatte die gigantea auch drin,wurden halt immer ausgebuddelt,hatte keinen Zweck mehr,vielleicht haste Glück,drück dir die Daumen.Na wenn Malawizucht Ummern vor der Türe ist klasse,kurzen Weg und kannst dir die Tiere selber ansehen und mitnehmen,besser geht es ja nicht.Der Micha ist ja auch hier im Forum,war leider aber schon lange nicht mehr da.
      MfG der Danny



    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Hallo herr Hirsch :-)

      Na wenn Du wieder zu Micha fährst kannte Dich ja mal melden, wenns passt würde ich gerne mitkomen, ist ja immer interessant bei ihm!!!

      Ich wills auch nochmal mit Pflanzen versuchen, noch sehen Deine ja richtig gut aus. Drück Dir die Daumen das die Vallisnerien durchhalten!
    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Als wir am 21.11. Fotos gefertigt haben, haben wir auch mehrere kleine Videos aufgenommen. Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Anmerken möchte ich noch, dass ich den Leuchtbalken nach den Aufnahmen weiter nach vorne gezogen habe. Dadurch werden die hinteren Bereich nicht mehr so stark ausgeleuchtet, wie nach auf den Aufnahmen zu sehen ist. Bilder werden auch hier folgen.

      [youtubehd]5_49UCT7rfU[/youtubehd]
      [youtubehd]9I5jRf4uLpQ[/youtubehd]
      [youtubehd]tfXlIte9wyc[/youtubehd]
    • Re: 1400 Liter - Mein Malawisee

      Bei mir hat sich auch ein wenig getan :

      2 Nimbochromis Weibchen waren / sind trächtig.
      Ein Weibchen, das kleinere von beiden, kam dem Verlangen etwas zu fressen nach und hierbei entwichen die Jungfische, die natürlich sofort als Nahrung für die anderen Insassen dienten. Wahrscheinlich war das Weibchen schlichtweg zu unerfahren. Das andere Weib trägt ihre Jungen noch im Maul. Derzeit habe ich keine Ambitionen Jungtiere nachzuziehen, so dass ich den Kleinen wenig Überlebenschance einräume :( .
      Weiterhin habe ich versucht mit anderen Frostfuttersorten zu experimentieren. Hierbei wurden Mysis gerne angenommen. Daphinen werden nicht akzeptiert, so dass ich diese wieder absetze. Die Wassertemperatur habe ich zusätzlich von 26 ° auf 25 ° Celsius reduziert. Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Die Fische erfreuen sich bester Gesundheit und sinc am wachsen :)