Demasoni hybriden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OHA hier gehts ja rund

      Hallo allerseits

      Ich muss Rene hier recht geben. Wir sind ein Fachforum und sollten auch so handeln bzw schreiben. Ich persönlich finde Hybriden auch nicht passend aber wers haben möchte. Ich habe aber auch nicht das recht jemanden vorzuschreiben was er züchten soll oder Darf.

      Es spricht ja auch nichts gegen ein Gesellschaftsbecken wenn es mit guten Gewissen und Wissen eingerichtet wurde. ich halte ja in meinem Mbuna Becken auch nen Aulonocara und nen Protomelas aber halt nen Ngara und nen Boadzulu
      Da vermischt sich gar nichts und wenn ein Weib das Maul voll hat, was alltäglich ist, dann ist es halt so. aber ich versuche auch nicht auf teufel komm raus die Fische rauszuholen. Es ist dann halt so dass sie gefressen werden. Natur halt. Wenn ich aber Tiere, wie jetzt zum Beispiel meine Borleyi Namalenje, hole ich natürlich raus weil ich die aufziehen möchte. Sind jetz 3-4cm und da sieht mann eindeutig dass es reine sind. ansonsten in den Tank vom Kumpel
      Dass hat nichts mit 1945 zu tun sondern nur Verantwortung den Tieren gegenüber. Sie will keiner und wass soll ich mit denen machen wenn sie gross sind. Nur ein wo Beispiel wo es alltäglich ist- bei der zucht von Legehühner wird auch aussortiert und dass falsche geschlecht getötet. Nur so viel dazu.

      Auch finde ich die aussage dass wir arrogant wären nicht angebracht. Wir bezeichnen uns ja nicht als all wissend. Oder ich zumindestens nicht. Ich kenne Rene nun schon sehr gut und weiss dass er sehr konsequent bei seinen Tieren ist. Da wird genau geachtet was passiert. Natürlich macht er und ich auch Fehler, aber mann lernt ja daraus. und wenn mann dann sich hier beraten kann ist doch klasse. Wir sind beinahe jede Woche, wie rene auch schon sagte bei unserm Züchter der schon zig mal am see war und sein wissen gerne weiter gibt. Manches Verhalten konnte da schon plausibel erläutert werden. Dass aber nicht jeder so tief in dem Hobby drin ist und auch noch anderen interessen nachgehen möchte ist mir auch klar. aber auch die sollten sich klar sein dass sie Verantwortung für diese Tiere haben und wenn sie nachzuchten gross ziehen diese dann behalten oder hergeben müssen. Wenn sie aber keiner will was dann??? Dann bleibt nur die Futtervariante, da alles andere, wie zum Beispiel die Toilette, scheisse ist. Da werden sie dann wenigstens noch gefressen und haben einen zweck. Für Hundefutter musste auch ein Tier Sterben und für unseren Burger bei MC Doof auch. Das sind dann halt Nutztiere.

      Zu den Hybriden ob sie schön sind oder nicht ist jedem seine sache aber dass ein ahli oder ein Lithobates mit nem Mbuna gekreuzt wird ist schon lächerlich. Was will man denn damit bezwecken? Will mann nen Blauen Fisch nimmt mann zum Beispiel nen Mdoka White lip. Will mann nen Gelben nimmt mann zb einen yellow odern nen Barlowi. Will mann was rotes nimmt man nen Kadango. usw. Aber wie rene schon sagte jeder will alles. Nimm mich da ja nicht aussen vor. habe in der hinsicht auch schon einiges an Fehler gemacht, aber habe daraus gelernt.

      So ich denke zu diesem Thema wurde jetzt alles gesagt und hoffe dass auch Micha und Olaf unsere Meinungen annehmen und sie respektieren. Wir verbieten ja niemanden dass mann das nicht machen darf sondern haben nur unsere Meinung die auch gesagt werden darf.


      einen Schönen abend

      Henning
    • @geratropheus:

      Das bezweifelt ja auch niemand. aber wenn sich im See eine Neue Art entwickelt dann an einem Standort und dann auch nur wenn sie gefestigt ist.


      Unser Züchter war erst letzes Jahr am See und hat uns erzählt, dass an Cape Macclear er einen Orangenen Aulo und nen Blauen Aulo gesehen hat. Dass sich diese Vermischen ist ja klar. aber dann ist dass natürlich passiert und nicht durch menschen hand. diese Arten Festigen sich im See.

      Wenn wir jedoch, weil wir nen knallroten Fisch, der einvöllig unnatürliches rot aufweist, FireFisch wollen, der bewusst mit nem Metriaclima estharea red red und nem Aulo jakobfreibergi (seis cape oder Otter Point) gekreuzt wird ist dass fern jeder Natur.
      Aber ich verstehe was du meinst

      Als wir zum Gaus gefahren sind hatten wir dass Thema Hybride auch.

      Ich bin der Meinung dass wenn sich im see was entwickelt dass so passt und sich festigen kann. Aber wass nie passieren wird dass sich fische im see kreuzen die völlig unterschiedliche Standorte haben.

      Auch bin ich der meinung dass sich im see keine mbunas mit non mbunas kreuzen, da sie im see in unterschiedliche Habitate vorkommen. Dies wurde mir auch schon von mehreren tauchern die schon dort waren berichtet.
      dass sich mbunas untereinander kreuzen und dann dadurch in den jahren eine neue art entsehen kann möchte ich nicht bezweifeln.

      Gruss
    • Henning schrieb:

      @geratropheus:

      Das bezweifelt ja auch niemand. aber wenn sich im See eine Neue Art entwickelt dann an einem Standort und dann auch nur wenn sie gefestigt ist.


      Unser Züchter war erst letzes Jahr am See und hat uns erzählt, dass an Cape Macclear er einen Orangenen Aulo und nen Blauen Aulo gesehen hat. Dass sich diese Vermischen ist ja klar. aber dann ist dass natürlich passiert und nicht durch menschen hand. diese Arten Festigen sich im See.

      Wenn wir jedoch, weil wir nen knallroten Fisch, der einvöllig unnatürliches rot aufweist, FireFisch wollen, der bewusst mit nem Metriaclima estharea red red und nem Aulo jakobfreibergi (seis cape oder Otter Point) gekreuzt wird ist dass fern jeder Natur.
      Aber ich verstehe was du meinst

      Als wir zum Gaus gefahren sind hatten wir dass Thema Hybride auch.

      Ich bin der Meinung dass wenn sich im see was entwickelt dass so passt und sich festigen kann. Aber wass nie passieren wird dass sich fische im see kreuzen die völlig unterschiedliche Standorte haben.

      Auch bin ich der meinung dass sich im see keine mbunas mit non mbunas kreuzen, da sie im see in unterschiedliche Habitate vorkommen. Dies wurde mir auch schon von mehreren tauchern die schon dort waren berichtet.
      dass sich mbunas untereinander kreuzen und dann dadurch in den jahren eine neue art entsehen kann möchte ich nicht bezweifeln.

      Gruss

      ... wenn sich nur Arten an festen Standorten entwickeln würden, wäre der See nur an einer Stelle bewohnt, das ist nicht der Fall.. so mit müssen unterschiedliche Gattungen sich verpaart haben, um das neue Gattungen/Arten entstanden sind bzw.entstehen und den gesamten See bevölkern!

      Und was ist mit den Tieren aus der Übergangszone.. z.B. ein Protomelas taeniolatus namalenje, der weißt von der Ernährung und Verhalten her sehr starke Züge eines Mbunas auf sieht aber aus wie ein Non Mbuna ?!

      Woran könnte das wohl liegen ? ;)

      Das mal als Denkanstoß zu deiner Theorie zweck Verpaarung unterschiedlicher Standorte!

      Dennis.
    • Dennis,warst du schonmal am see? Solange ich im guten gewissen sagen kann das ich meine Infos persönlich von Leuten habe die schon über 10 mal da waren und wissen wies am see abläuft geb ich auf diese Aussagen garnichts wie deine hinterfragungen warum, weshalb, weswegen.zu Henning hat schon alles gepostet was auch meiner Meinung entspricht und nein ich denke immernoch nicht das sich metriaclima und aulonocara im See kreuzen.
    • Udo Lehr schrieb:

      Eigentlich ist es ja egal, ob es im See Standortpaarungen gab oder nicht, es geschah im See, in freier Natur und die gute Mutter wird sich schon was dabei gedacht haben ;)
      Der Hybrid:
      Eine Hybride (von lat. hybrida; auch der Hybride oder der Hybrid)[1], nicht-fachsprachlich bzw. veraltet: Bastard, Mischling oder Blendling,[2] ist in der Biologie ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen verschiedenen Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen oder Zuchtlinien hervorgegangen ist.

      Also Richtig... es sind Hybriden..... oder willst Du was anderes behaupten
      Udo, Du kannst mich gern eines besseren belehren, ob die nun in der
      Natur gezogen werden oder eben wie hier im Thema im Becken!

      Passieren
      kann nun mal alles egal welche Gattungen sich da verpaaren, es sind und
      bleiben Hybriden, ob Aulonocara, Lethrinops, Pseudotropheus,
      Labidochromis usw. da sich Gattungen/Arten untereinander kreuzten und
      dann sich zur spezifischen Gattung XYZ entwickelten.

      Der Demasoni Hybrid war keine Absicht, also wie so wird hier so viel Ruß um einen Hauch von Nichts gemacht?

      So lang er nicht unter Phantasie Namen XYZ unters fröhlich jauchzente Malawi Auquaristikvolk gebracht wird, ist doch alles im grünen Breich!

      Dennis.
    • Genau wer das versteht , hat Spaß an seinem Hobby .
      Sollte ich mein Hobby betreiben , so wie es Rene es beschreibt , würde ich auf der Stelle aufhören. Mit solchen abfallenden Äußerungen gewinnt man keine Neueinsteiger , sondern hält sie von dem schönen Hobby fern.
      Gruß Bernd !
      Der Malawivirus holt jeden , früher oder später !!!!!


    • Lethrinops90 schrieb:

      Dennis,warst du schonmal am see? Solange ich im guten gewissen sagen kann das ich meine Infos persönlich von Leuten habe die schon über 10 mal da waren und wissen wies am see abläuft geb ich auf diese Aussagen garnichts wie deine hinterfragungen warum, weshalb, weswegen.zu Henning hat schon alles gepostet was auch meiner Meinung entspricht und nein ich denke immernoch nicht das sich metriaclima und aulonocara im See kreuzen.
      Ahhhh.. na da.

      Wenn Du schon Behauptungen auf stellst, solltest Du wenigsten deine Behauptungen ordentlich belegen können, und nicht mit Ausflüchten kommen, ich kenne jemand der war schon 10 mal am See und hat mir erzählt, das das so und so ist.

      Warst Du persönlich vor Ort und kannst das aus EIGENEN Erfahrungen auch so bestätigen und wieder geben?!

      Ich kenne auch jemanden der schon zig mal in Russland in der Teiga war und des halb sind die Tiger immer noch gestreift und nicht grün/schwarz gepunkten weil diese Person das "behauptet" !

      Das mal dazu!

      Dennis.
    • Ja Dennis ich hab selber schon lange genug malawis, das sollte nur darauf hinweisen das ich meine Infos nicht aus iwelchen Büchern habe sondern selber genug Erfahrungen habe und bestimmte Leute kenne die am see waren die diese Dinge bestätigen und ich flüchte mich hier in garnix!!!
    • Lethrinops90 schrieb:

      Ja Dennis ich hab selber schon lange genug malawis, das sollte nur darauf hinweisen das ich meine Infos nicht aus iwelchen Büchern habe sondern selber genug Erfahrungen habe und bestimmte Leute kenne die am see waren die diese Dinge bestätigen und ich flüchte mich hier in garnix!!!

      Darum gehts hier nicht.. WARST DU SCHON SELBER AM SEE und kannst das von Dir beschrieben an Hand deiner PERSÖNLICHEN Sichtungen und Erfahrungen am See bestätigen?!

      JA oder NEIN?

      Wen Du kennst und was die Leute Dir erzählen, und wie lang Du Malawis im AQUARIUM pflegst spielt hier keine Rolle, es geht darum das Du Behauptungen aufstellst und sie nicht Hand fest beweisen kannst!

      Dennis.
    • Alle mal wieder ein bisschen Fahrt aus den Segeln nehmen :D
      Jeder Standpunkt hier hat seine Daseinsberechtigung.
      Akzeptierts einfach ;) Jeder kann in seinem Pott machen, was er will, solange er es nicht in Umlauf bringt.
      Ich muss ja kein Fan davon sein, Aber ich kann deswegen anderen Leuten nicht vorschreiben wie sie das Hobby
      zu betreiben haben.
      Nennt sich Toleranz.

      LG Jan
    • Kann einiges nachvollziehen und akzeptieren.
      Nur eins stößt mich sehr auf, wer gibt wem das Recht so über andere Hobbyaquarianer zu urteilen. Ihr redet immer der Mensch soll nicht Gott sein , da frage ich mich ernsthaft was Du mit Deinen Aussagen darstellen möchtest. Mehr Überheblichkeit geht nicht. ( Hat nichts mit Wissen zu tun anderen gegenüber )
      Auch wenn Du Deine Weisheiten von Leuten hast , die schon 10 mal am Malawisee waren, können auch nur ihre gemachten Erfahrungen zum Außdruck bringen. Laufend die Rede vom Fachformm, wir sind nicht Alleswisser und keiner hier im Forum kann den Anspruch für sich sein Eigen nennen. Also bitte den Ball flach halten und den Übermenschen bei Seite lassen.
      Keiner hier im Forum hat so abwertend geschrieben , weil Du endemische Malawis super findest . Oder ist Dir es passiert , glaube nicht.
      Sollte ich mein Hobby nach Deinen Ausagen weiter führen wollen bzw müssen, würde ich sofort aufhören, da der Spaß an der Freud vorbei wäre.
      Kann absolut nicht nachvollziehen , das der Beitrag von Micha so ausufert.
      Na klar gibt es immer Pro und Contra Meinungen und das ist auch gut so. Aber die Art und Weise mancher Darstellungen ist verwerflich.
      Man sagt schlicht und einfach seine Meinung und gut ist es , ohne seine Meinung jemanden aufzwingen zu wollen. Es gibt andere Themen auf der Welt , die mehr Aufmerksamkeit verdienen um sie zu beseitigen .
      Für mich ist das Thema durch , egal was dazu noch geschrieben wird. Sonst hört diese Gefühlduselei nicht auf.
      Gruß Bernd !
      Der Malawivirus holt jeden , früher oder später !!!!!


    • du verstehst da was falsch

      Rene betreibt sein Hobby mit bedacht und nicht wie manch ein anderer der sich einfach mal fische holt weil sie schön aussehen.

      er beschäftigt sich damit und hat seine Meinung die er hier auch kund tun darf oder?

      Ich habe noch nie ne aussage von rene gelesen wo er jemanden vorschreibt was er machen muss sondern nur Vorschläge, die er auch belegen kann

      Bin auch der Meinung dass mann das Hobby Aquaristik mit Respekt vor den Tieren haben muss und sollte. Und nicht einfach weil sie schön aussehen.

      Es wurde auch nie heir geschrieben dass micha diese Tiere töten oder verfüttern soll. Wie geschrieben dass muss er wissen. Aber ich denke Micha versteht uns, oder. Er hat das ja nicht bewusst gemacht und gibt sie ja nicht mehr her.

      Mit der Aussage, dass er sich mit Leuten austauscht die Ahnung haben ist doch klasse. Da kommt doch dann das Wissen her. Ich finde es auch nicht so wichtig dass man mal am see sein muss um alles zu verstehen. Ich belese mich mit Spreinat und Konings Bücher und hole da infos raus die ich benötige.

      Ausserdem sind persönliche Erfahrungen natürldich am besten. Denn im see legt manch ein Fisch ein ganz anderers Verhalten an den Tag wie im Aqua.

      Grüssen
    • Hi Dennis!
      Ich wollte keinen eines besseren Belehren. Ist das so rübergekommen?
      Und um die Demansonis vom Micha gings schon lang nicht mehr, denn das hat er ja schon lange vorher gesagt, dass das ein Unfall war und der kann immer passieren.
      Und ich glaube auch, dass es in der ganzen Diskussion hier nicht um diese Unfälle geht. Da muss ich jetzt dem Micha mal ganz fest zur Seite springen. Es ging auch um die gezielte Zucht und Auslese von Hybriden!
    • Guten Abend Henning !

      Asche auf mein Haupt , wollte nichts mehr dazu schreiben. Aber Du zwingst mich dazu ;) ;) .
      So wie Du jetzt geschrieben hast , finde ich auch total in Ordnung. Erfahrungen , Ratschläge und Tipps in sachlicher Weise und nicht als Dogma an den Mann bzw Frau gebracht ist super und wenn dann Hilfe oder Verbesserungen eintreten um so besser. So gefällt mir der Dialog.
      MfG. Bernd !
      Der Malawivirus holt jeden , früher oder später !!!!!


    • Hi Bernd!

      Das mit Gott spielen kam von mir und nicht vom René!

      Ich finde schon, dass man seine Meinung und wenn man Argumente hat die auch anbringen soll!
      Warum nicht, wir profitieren dich auch alle von einer Diskussion wie dieser. Nicht um in unseren Meinungen verfestigt zu werden, sondern andere Meinungen und Erfahrungen zu hören und auch darüber mal nachzudenken!
      Ich lese das alles hier mit Spannung und hab auch meine Meinung dazu kund getan und freue mich über jede Info und Wissenswertes zu diesem Thema!

      Auch kann jeder in seinem Becken machen was er will, das muss er dann mit sich selbst ausmachen!
    • Wir haben jetzt alle unsere Meinung Kund getan und sollten es bei dem jetzt belassen.

      Jeder hat seine eigene Meinung und ich hoffe alle haben was gelernt

      Ich denke jeder hat hier was für sich mitgenommen.

      Ich zumindestens bleibe bei meiner Meinung mit Hybriden oder Zuchtversuche. Akzeptiere aber auch wenn es jemand macht. Was ich zwar nicht gut finde aber auch nicht verbieten darf, kann oder will

      Schönen Abend noch.

      Was ich noch anmerken möchte
      #

      Finde es klasse dass endlich mal wieder ordentlich diskutiert wurde. endlcih mal wieder Leben hier und nicht nur immer ein DejaVu bei den Posts

      Grüsse
      #
    • Hallo zusammen

      Ich denke auch, daß wir diese Diskussion so langsam beenden sollten bevor es ernsthaft Streit gibt. :popcorn:

      Wie ich inzwischen gelesen habe, gibt es ja zwei Lager: pro Hybride und contra Hybride.

      Sollte eben jeder machen wie er es für richtig hält und die Fische kaufen, die ihm gefallen.

      Meine Meinung aber: Hybriden sollten im eigenen Aquarium bleiben und nicht veräußert werden. Wir haben mittlerweile genug Mischmasch im Handel.

      Ich sitze auch sehr lange vor meinem Aquarium und beobachte das Verhalten meiner Barsche.

      So war ich sehr erstaunt, daß sich ohne mein Zutun ein Boadzulu-Weibchen und ein Aulonocara-Männchen paarten.

      Aus reiner Neugierde, was da wohl rauskommt, separierte ich das Weibchen und nach drei Wochen entließ sie gesunden und nicht verkrüppelten Nachwuchs.

      Mittlerweile haben einige Tiere das Muster der Mutter und andere das Streifenmuster ihres Vaters. Mal sehen, wie sich weiterentwickeln. Flink und gesund sind sie ja.

      ist jetzt nur die Frage: wie soll ich sie nennen: Protocaras oder Aulonomelas?

      Nur mein Aquarium werden sie nicht verlassen.

      Gruß Dietmar