Geplantes Aquarium

    • Geplantes Aquarium

      Hallo Leute, meine erste Frage steht an :D

      Da sich mein anderer Plan zerschlagen hat, musste ich umplanen.

      Mein neues Aquarium soll hierhin (Entschuldigung für die unordentlichkeit, lern gerade für's Examen, da ist keine Zeit zum aufräumen und lässt euch nicht von dem hund stören :D :(

      1


      Das Aquarium sollte über die ganze wand gehen
      Es soll Ca 1000l fassen
      Leider ist nur 1m Platz bis die dachschräge beginnt und ich will das malawi Becken ungern offen lassen.
      Wie soll ich es filtern, da bei einer Höhe von 60cm bleibt nicht viel Platz drunter. Daneben dann ja auch nicht.
      Wie soll ich das mit der Abdeckung regeln.

      Davor kommt das bett, dass ich direkt neben den fischen einschlafe *.*

      Kann man das realisieren??

      Gruß Basti :)
    • Hallo Sebastian.

      Klar geht das. Mach dir einen Unterbau mit Ytong Steinen. Erst ne Platte dann die Steine, wieder ne Platte, Matte drauf und dann das Becken. Durch die Steine kannst du es so hoch machen wie du es brauchst.
      Filtern würde ich mit mobilen HMFs ausm HMF Shop. Kannst hier unter Sponsoren finden. Wir haben selbst 2 60ger Profiline und sind sehr zufrieden. Ne Hailea V20 dran und gut ist.

      Ich würde bei dir ein 200x60x60 stellen. Das stell ich mir schön vor. Gut das sind nur 720 Liter aber dann hast noch ein bisschen Platz.

      Bekommst bestimmt bei Ebay ein tolles Angebot.

      Was meinst?
    • Servus Basti

      Filtern geht wohl nur mit innen Filter
      sowas backtonature.se/de/tips-tricks/concealed-filter/
      oder HMF .
      was ich aber alles für ungut finde.

      eine saubere Lösung wäre ein Innenfilter
      habe mal eine Skizze gemacht . Angedacht wäre eine Scheibe ins Becken zu Kleben (Rot) mit zwei Löchern.
      Eines für ansaug , das zweite fürn Ausgang
      Beim Ausgangsloch eine Pumpe plazieren wo der Ausgangsschlauch genau durchs Loch passt.
      Befüllen des Schachtes nach belieben , bei dieser Lösung hat man guten Zugang zu den Filtermaterial , große Filterfläche und
      keine sauerei im Becken .
      einen HMF der zb. übers Eck geht hat man beim säubern einiges an Dreck im Becken.

      Abdeckung.
      Evtl nur Glas aufs Becken un eine LED Lichtleiste darüber hängen.

      ob es deiner Freundin gefällt wenn euch die Fische zuschauen ist ein anderes Thema :D
      Bilder
      • Becken Innenfilter.jpg

        14,48 kB, 720×450, 35 mal angesehen
    • Servus Basti,

      ich schließe mich Mike und Dieter an :D!

      Bezüglich Beckenmaß denke ich wie der Mike. 2m Länge sollten gut sein, und Du sparst Dir noch a bisserl Platz, der in Deinem Zimmer ja allgemein ein wenig knapp scheint.

      Bezüglich Filter finde ich den Vorschlag von Dieter sehr gut. Hatte auch lange so einen Innenfilter im vorigen Becken, und war immer sehr zufrieden damit. Vielleicht wären dann 2,20m Beckenlänge gut. Würde bei der niedrigen Mansarde auch einfach mit Glasscheiben abdecken.

      Aber mal was anderes: Würde nicht an die Wand wo der Fernseher steht das Becken besser hinpassen?

      LG,

      Peter
    • Ja wunderbar, danke :)

      Es sieht vllt kleiner aus, aber die wand ist 3 Meter lang :) bei nur zwei Meter sähe es meiner Meinung dann nicht so gut aus :)
      Ja sie mutiert auch gerade zum fishfanatiker und ich hab das mit ihr abgesprochen :)
      An der wand ist gleich ein Fenster. Man sieht ein Stück von meinem jetzigen Aquarium, da drüber ist das Fenster :)

      Ach ja ..das ist nur ein Viertel meines Zimmers :D
    • Hallo

      Bastian lese soeben erst das Du eine Pumpe im Einlauf un eine im Auslauf haben möchtest , im Einlauf würde ich keine nehmen.
      Beide im Auslauf .

      genial wäre wenn man Stege in den Glasschacht kleben würde , wäre dann so ähnlich wie ein Technikbecken.
      Bilder
      • Filterschema.jpg

        13,2 kB, 720×450, 23 mal angesehen
    • Hi Sebastian,

      eine Einteilung des Innenfiltes in zumindest drei Kammern ist sinnvoll, weil dann mehrere Filtermedien eingesetzt werden können, und das Wasser einen weiteren Weg durch den Filter nimmt, also auch alle Medien durchfließt.

      Eine Pumpe mit 1800l/h sollte bei 720l Beckengröße ausreichend sein, das ergibt ca. eine 3-fache Umwälzung pro Stunde.

      Am Einlauf des Filters sind zwei Bohrungen sinnvoll, da die Pumpe am Auslauf ja ziemlich anzieht, und mit den zwei Bohrungen sichergestellt ist, dass genug Wasser nachfließen kann.

      Der Eheim Filter, den Du gepostet hast, ist ein sog. Schnellfilter. Wenig Volumen, und hoher Durchsatz. Diese werden normalerweise zur unterstützenden Filterung eingesetzt, um mechanische Verunreinigungen (Schwebstoffe) rauszufiltern, wenn man z.B. stark wühlende Fische hat. Den braucht es aber bei einem gut funktionierenden Kammer-Innenfilter nicht.

      LG,

      Peter
    • Huhu,

      zur Technik kann ich leider nichts beitragen aber so als Frau möchte ich anmerken, dass *Frau* letztens eine schlaflose Nacht hatte und ins Wohnzimmer zog um *Mann* nicht zu wecken mit ruhelosen Umherwandern. Kurz um *Frau* wäre fast nachts um halb 5 zu *Mann* und hätte ihn mit Kissen erschlagen X( Summende Pumpe im Zusammenspiel eines zu niedrigen Wasserstandens im Becken kann unter Umständen zu *mordgedanken* führen. Daher würde ich mir ganz ernstahft eine Pumpe raus suchen die mega leise ist ;) Seit dem neuen fx5 Filter kann ich in meine Ruhelosen Nächten kaum noch im Wohnzimmer sein. Ich hoffe bei uns ändert sich das mit den neuen Schläuchen, da wir derzeit ja noch improvisieren aber so nen Becken direkt neben dem Bett, dann könntest mich einliefern lassen. :pillepalle: Ich bin mir aber immer noch nicht sicher was schlimmer war, das plätschern vom Wasser, die Luft in der Pumpe, oder das Summen der Pumpe oder das ständige wegen des Plätschern aufs klo gerenne :lol:
    • Mordgedanken ...... glaub mir, die hat meine Freundin auch so, bei dem Freund :D

      Die pumpen die ich gerade laufen habe, hört man kaum...erst wenn die filterwatte langsam verschlammt, dann hört man sie. Wenn sie ganz leise wäre, fände ich das unheimlich :) habe 4 Filter laufen und man hört kaum was :)

      Noch schöner wäre es, wenn es ein meerwasserbecken wäre...Dann würde man aufwachen, und es riecht nach Urlaub......aber leider zu teuer. Malawis kommen den meerwasserfischen am nähesten :)