Malawi-Wandeinbau

    • Malawi-Wandeinbau

      Hallo zusammen,

      wie schon in meinem persönlichen Vorstellungsthread angekündigt, werde ich hier jetzt mal mein Becken vorstellen.

      Es hat die Maße 2,00 x 0,60 x 0,60m und ist in der Wand zwischen unserem Hausanschluß-/Heizungsraum und Wohn-/Esszimmer untergebracht.

      Schon beim Hausbau habe ich die entsprechende Öffnung in der Wand hergestellt und einen gemauerten Unterbau mit bewehrter Betonplatte auf der Bodenplatte des Hauses gebaut.

      Anschlüsse, wie temperiertes Frischwasser, Abwasser, Strom und auch ein Bodenablauf sind auch vorhanden.


      Gruß

      Marc
      Bilder
      • IMG_2144.JPG

        89,21 kB, 800×600, 150 mal angesehen
      • IMG_2145.JPG

        154,41 kB, 800×600, 114 mal angesehen
      • IMG_2143.JPG

        113,72 kB, 800×600, 111 mal angesehen
    • Hi

      Dann wurde das Becken bestellt, der Unterbau vorbereitet (Ausgleichsmasse, 1cm Styropor) und noch ein paar andere Kleinigkeiten erledigt.

      Aber ihr wißt ja auch... Manchmal dauern Kleinigkeiten eine Ewigkeit, weil immer irgendwas anderes dazwischen kommt :hmm:

      oder etwas nicht so passt, wie man immer angenommen hat. was das jetzt alles war...?? Das würd hier den Rahmen sprengen!

      Also das Becken hat erstmal Platz in der Garage gefunden, auf Europaletten schön mit Karton und dicken Decken gepolstert.

      Es sollte ja auch noch an Rück-und Seitenscheiben mit schwarzer Folie beklebt werden. Das Bekleben ging übrigens supereinfach und schnell durch Nassverklebung der Folie!

      Sorry für die miese Quali der Fotos,leider nur Handy, wenn ich einmal am Arbeiten bin, dann bin ich froh, dass ich überhaupt an Fotos denke...
      Bilder
      • K800_IMG_2212.JPG

        85,86 kB, 803×600, 112 mal angesehen
      • K800_IMG_2215.JPG

        95,85 kB, 803×600, 118 mal angesehen
      • K800_IMG_2233.JPG

        65,71 kB, 600×803, 112 mal angesehen
      • K800_IMG_2234.JPG

        41,21 kB, 803×600, 132 mal angesehen
    • Hi

      Das Aquarium selbst hat 4 Bohrungen. Rechts hinten ist ein doppelter Überlaufschacht. Im linken Teil ist der Überlauf mit Hauptablauf und im rechten Teil der Notablauf und ein Bodenabzug untergebracht. Unter dem Becken steht ein Filterbecken 0,85 x 0,43 x 0,50m (BxTxH) mit einer Eheim Universal 1260.

      Außerhalb der beiden Schächte ist der Zulauf angebracht. 90 Grad Winkel in der Zulaufverrohrung habe ich vermieden um den Durchfluß nicht zu sehr zu verringern.

      Ganz links ist die 4. Bohrung, sie dient dem Wasserwechsel und die Verrohrung endet im Kanal. Will das aber wahrscheinlich noch ändern und das Wasser zu einem gewissen Teil auffangen für den Garten.

      Am Rosenmontagmorgen, da waren wir alle noch nüchtern :rolleyes: , haben wir zu viert das Becken in den Raum und auf die Unterkonstruktion gesetzt. Da das Becken ja fast passend 15cm in die Wandöffnung geschoben werden mußte, war das etwas nervenaufreibend. Zumal der Raum ja auch 2 Pufferspeicher für Heizung und Warmwasser beherbergt.

      Naja... Aber et hät joot jejange, wie der Rheinländer sagt...
      Bilder
      • K800_IMG_2235.JPG

        30,92 kB, 803×600, 104 mal angesehen
      • K800_IMG_2236.JPG

        41,78 kB, 803×600, 108 mal angesehen
      • K800_IMG_2237.JPG

        46,23 kB, 803×600, 105 mal angesehen
      • K800_IMG_2289.JPG

        77,99 kB, 803×600, 98 mal angesehen
      • K800_IMG_2291.JPG

        61,64 kB, 600×803, 100 mal angesehen
      • K800_IMG_2400.JPG

        42,66 kB, 803×600, 93 mal angesehen
      • K800_IMG_2401.JPG

        53,09 kB, 803×600, 84 mal angesehen
      • K800_IMG_2402.JPG

        40,15 kB, 803×600, 82 mal angesehen
      • K800_IMG_2404.JPG

        60,06 kB, 600×803, 83 mal angesehen
      • K800_IMG_2405.JPG

        60,53 kB, 803×600, 86 mal angesehen
      • K800_IMG_2407.JPG

        54,73 kB, 600×803, 93 mal angesehen
    • Hi

      Dann hab ich 5 graue PUR-Stein-Module (K1 und K2) von Steinzeitdesign an Rück- und Seitenwand mit Silikon angeklebt.

      Diese habe ich mit kleinen Löchern versehen, damit die Wasserzirkulation gewährleistet ist. Zuerst wollte ich sie mit großen Löchern als Höhle nutzen, aber dann hätte ich zum Beispiel keinen kranken Fisch mehr rausfangen können ohne irgendwas zu zerstören.

      Die echten Felsen sind aus Grauwacke. Sie sind im nassen Zustand von der Farbe her anders als die Module, das war mir vorher klar.

      Aber das wird später die geplante Effektbeleuchtung und sicher auch die Algen wettmachen. Nach ein paar Monaten wird das kaum noch sichtbar sein. Die Geduld muss man einfach haben!!

      Die Felsen hab ich dann mal im Garten aufgebaut, so wie ich mir das theoretisch im Zusammenspiel mit den Modulen vorgestellt habe.

      Theoretisch...

      Praktisch waren die Felsen so schwer, dass ich beinahe selbst mit ins Becken gefallen wäre. Von der Leiter aus wohlgemerkt!!!

      Natürlich habe ich auf die Bodenplatte 5mm Acrylglasscheiben geklebt, zum Schutz. Sie sind auch so verklebt, dass kein Sand drunter kommt. Darauf stehen dann die Felsen.

      Die Module sollen große Brocken imitieren, die auf den anderen (echten) Felsen aufliegen.

      Die Felsen sind so angeordnet, dass sie hinterschwimmbar sind . Es sind in Kombination sehr viele Höhlen entstanden und trotzdem genug Schwimmraum und Sandfläche für den geplanten NonMbuna Besatz geblieben.
      Bilder
      • K800_IMG_2486.JPG

        47,99 kB, 803×600, 132 mal angesehen
      • K800_IMG_2501.JPG

        102,95 kB, 803×600, 116 mal angesehen
      • K800_IMG_2507.JPG

        65,2 kB, 803×600, 123 mal angesehen
      • K800_IMG_2509.JPG

        68 kB, 803×600, 128 mal angesehen
      • K800_IMG_2511.JPG

        88,58 kB, 803×600, 106 mal angesehen
      • K800_IMG_2512.JPG

        84,47 kB, 803×600, 108 mal angesehen
      • K800_IMG_2513.JPG

        91,44 kB, 803×600, 98 mal angesehen
      • K800_IMG_2517.JPG

        68,3 kB, 803×600, 121 mal angesehen
    • So...

      Dann hab ich mir mal Gedanken zur Beleuchtung gemacht. Ich habe zwar noch genug Leuchtbalken und Zeugs in T5 und T8 von meiner Pflanzenbeckenzeit (siehe Vorstellungsthread)

      übrig und hab ein wenig davon einfach mal probeweise drübergemacht...

      Aber ich denke, ich steig da auf LED um und hol mir ein paar Polar- und Royal Blue-Streifen in 30cm von LED-Aquaristik.

      Da bin ich einfach flexibler in der Anordnung von Licht und Schattenzonen.

      So...

      Nur auf die Abdeckscheiben aus Acryl wollt ich die dann auch nicht drauflegen. Viel zu viel Krempel und wenn ich mal im Becken hantieren muß, dann fehlt mir das Licht von oben!

      Weil, man muss ja bedenken, dass ich durch den Wandeinbau nicht beim Arbeiten nen Kontrollblick durch die Frontscheibe werfen kann. Bin ja kein X-Men :D

      Also hab ich mir sowas wie einen Beleuchtungslift gebaut.

      Doppelstabmattenzaun, verzinkt und pulverbeschichtet hatte ich noch vom Bau. Stabil genug um alles draufzulegen und leicht zu befestigen, falls man die Beleuchtung ändern will.

      Im Baumarkt nen Fahrradlift für 7 Euro besorgt und modifiziert. Zusätzlich noch Sicherheitsleinen angebracht, falls die Hauptzugleine mal reissen sollte. Dann knallt mir das Teil nicht aufs Becken.

      So, jetzt noch paar Fotos und dann sind wir am heutigen Tage angelangt.

      Das Becken ist seit genau 2 Wochen in der Einlaufphase.

      Gruß

      Marc
      Bilder
      • K800_IMG_2547.JPG

        57,28 kB, 803×600, 101 mal angesehen
      • K800_IMG_2548.JPG

        52,62 kB, 803×600, 95 mal angesehen
      • K800_IMG_2549.JPG

        49,65 kB, 600×803, 89 mal angesehen
      • K800_IMG_2550.JPG

        48,85 kB, 803×600, 80 mal angesehen
      • K800_IMG_2551.JPG

        62,09 kB, 803×600, 81 mal angesehen
    • Hallo Marc

      habe ja schon einiges anderweitig zu deinen Becken geschrieben :)

      Sage mal das sowas wie Du es nun bald haben wirst ein absoluter Traum eines jeden Aquarianers ist.
      Im Wohnraum ist nur die Frontscheibe in der Wand zu sehen und alle Tätigkeiten wie füttern reinigen ,Wasserwechsel im eigenen Raum.
      Keine Futterbrösel , Pfützen im Wohnraum :)

      Freue mich auf weitere Dokus und Bilder

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von magic ()

    • Hallo Marc,

      sehr schöne Dokumentation von Deinem tollen Projekt. Ich muss zugeben, dass mir exakt das Gleiche schon seit langem im Kopf umgeht, für später wenn wir mal ein Haus bauen bzw. gebaut haben.

      Ich finde den Gedanken super, im Wohnzimmer nur das Becken von vorne zu sehen, und die gesamte Technik in einem separaten Technikraum zu haben. Dazu noch mit Warmwasserzufuhr und Anschluss ans Abwasser. Das hast Du wirklich super umgesetzt! Da könnte man sogar über die Einrichtung eines autotischen Wasserwechsels nachdenken...

      Das Einzige, worüber ich mir bei der ganzen Sache immer den Kopf zerbreche: Wie groß ist die Einschränkung die durch die nicht zugängliche Frontscheibe entsteht?

      Ich freue mich auch schon sehr darauf, wie es weitergeht!

      LG,

      Peter
    • Hi !!!

      Ja das ist wirklich der Hammer ! Nicky wollt am liebsten gestern au mit dem Durchbruch anfangen. . . Aber Fische von der Kaffeemaschine aus füttern is nicht so cool !!! :lol:
      Hoffe wir werden weiterhin mit tollen Bildern versorgt.

      Ganz viel Freunde und Spaß mit deinem Projekt.
    • Hallo Marc


      Eine klasse Doku von einem klasse Projekt. Wie schon einige geschrieben haben ist dein Projekt sicher der Traum sehr vieler Aquarianer. Wir freuen uns sehr auf weitere Bilder und Videos. Viel Spaß mit der Besatzplanung. NonMbunas machen sehr viel Spaß und Freude.
    • Hallo Dieter, Peter, Frank, Marcel und Mike.
      ( Muß Namen üben...)
      Danke für eure tollen Kommentare, kann aber auch Kritik und Anregungen vertragen.
      @Peter
      Die Sache mit der Frontscheibe hat mich bei der Planung auch beschäftigt. Denke man kann sich da mit einigen Tricks behelfen. Man muss halt auch Kompromisse eingehen. Und in den ganzen Zoos kriegen die das ja auch hin.
      Hab da für den Notfall so einiges in Planung. Verrat ich aber noch nicht.
      Dazu kommen dann entsprechende Vorstellungen. Aber das dauert.
      Automatischer Wasserwechsel ist auch längst in Planung aber im Moment sind andere Sachen wie Besatz und Beleuchtung wichtiger.

      Muss ich zum Besatz einen extra Thread starten oder geht das auch hier??
    • Ich dachte ja nur, weil ich irgendwie immer übersehen werde *Schnief* Als Frau die nicht viel ahnung von Aquaristik hat, hat man es halt schwer hier bei den Männern :P Gebe mir doch schon so ne Mühe...So nun aber wieder zurück zu deiner Doku ....