"Die Tonne"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Die Tonne"

      Hallo,



      hier stelle ich kurz "die Tonne" vor (200liter)!

      Wenn ich hier schreibe das bestimmte Tiere z.B. CPOs oder Garnelen in
      der Tonne landen, dann meine ich eine eingerichtete Regen-Tonne mit
      Steinen, Javamoos, Wurzeln und Filter (zeitweise mit Heizstab).

      Die habe ich im Garten stehen gut geschützt vor der prallen Sonne, oben
      ist der Deckel ausgeschnitten und mit einer Acrylglasscheibe abgedeckt
      damit Licht reinkommt.

      Zur Zeit sind ca. 100 Garnelen (meist Jungtiere) + ca. 20 CPOs (Jungtiere) darin untergebracht!

      Hier ein paar Bilder ...
      Bilder
      • SAM_0264.JPG

        237,09 kB, 1.024×576, 48 mal angesehen
      • SAM_0266.JPG

        247,62 kB, 1.024×576, 46 mal angesehen
      • SAM_0262.JPG

        315,04 kB, 1.024×576, 45 mal angesehen
    • Hallo,



      für draußen nehme ich Brunnenwasser bzw. Grundwasser wir haben eine Pumpe im Garten.

      War damals bei Hausbau noch erlaubt einen Brunnen zu Bohren, heute glaub ich eher nicht.

      Die Tiere die einfach zuviel werden im Becken kommen in "die Tonne".

      Die Garnelen hatte ich aus dem jetzigen Aufzuchtbecken (Malawis) entfernt da diese nicht lange durchgekommen würden mit den Mbunas.

      Natürlich gebe ich ab und zu CPOs und Garnelen ab wenn es zuviele werden.
    • Hallo,

      ich glaube es nicht, die Wassertemperatur in der Tonne hat nur noch 3,7Grad und die Red-Cherrys sind Putzmunter!
      Bin gerade dabei noch 2 Becken vorzubereiten um alles ins Haus zu schaffen, jetzt kriegen die kleinen aber erst mal einen Heizstab so wie immer Anfangs und am Ende der Saison.
      Vor 3 Tagen waren es noch 13Grad und das macht den Garnelen gar nichts aus aber 3,7Grad, da kann mal mal sehen wie gut die sich anpassen wenn Sie länger im Garten leben, auf Dauer würde ich denen das aber nicht zumuten Temperaturen unter 15Grad.

      Das Javamoos ist ja eh sehr tolerant und wächst selbst bei 5Grad wie gewohnt, das konnte ich letztes Jahr schon sehen!
    • Hallo Hans-Jürgen,
      3,7 Grad, das kann ich ja kaum glauben!!!!
      Daß das Javamoos so tolerant ist, wußte ich. Habs früher ab und an mal im großen Teich vom Schwiegervater "entsorgt".
      Im Spätherbst hab ich dann meißt etwas rausgefischt und wieder in die kleinen Garnelenbecken getan.
      Die Garnelen haben sich vielleicht da drauf gestürzt!!!!
      Vorher hab ichs so gut es ging auf "Schädlinge" wie Libellenlarven usw. untersucht und dann ab ins Becken zum Abweiden.
    • Bin gespannt was Morgen Früh für eine Temperatur in der Tonne ist, nachdem ich den Filter + Heizstab wieder angebracht habe!

      Unten ein Bild des Lasertemperaturmessers der ziemlich genau ist (aktuelle Temperatur auf dem Wohnzimmertisch ;) )!
      Bilder
      • IMG_2131.jpg

        104,7 kB, 473×1.024, 19 mal angesehen
    • Nachdem der Heizstab läuft, ist über Nacht die Temperatur auf 8,9 Grad gestiegen.

      Bei 100 Watt darf man nicht mehr erwarten (6 Grad Aussentemperatur) gestern waren es nur 4 Grad Tagsüber!

      Hätte auch noch einen 300 Watt Heizer aber da er auf Dauerbetrieb ist hab ich die kleinere Variante gewählt.
      Bilder
      • IMG_2138.jpg

        103,47 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
    • Kaum zu Glauben

      Hallo,

      Red-Fire bzw. Red-Cherry Garnelen Winterhart!?
      Nun mit 5,8Grad sind die letzten Tierchen in der "fast" leeren Tonne noch Putzmunter! Am Montag hole ich die letzten rein (durchhalten Jungs) :rolleyes:
      Bilder
      • IMG_2625.jpg

        122,59 kB, 800×600, 18 mal angesehen
    • Gibts nicht oder!?

      Hallo zusammen,

      war eben im Garten um in die Tonne 2 Gießkannen Wasser zu schütten damit sie in etwa halbvoll bleibt.
      Mittlerweile ist es ja Winter und die Oberfläche gefroren, die Wassertemperatur unterm Eis dürfte wohl nur bei +-1Grad liegen und doch leben immer noch alle Garnelen (RedFire) sie springen sofort wenn ich Wasser einkippe oder den Deckel abmache!
      Da wohl noch einige Junggarnelen im Javamoos waren als ich alle rausgefangen habe, befinden sich noch immer Tiere in der Tonne und sie sind putzmunter!
      Gefriert allerdings bei Extremkälte die Tonne ganz zu dürfte das nicht mehr der Fall sein, überlege deshalb irgendwie mit Solar einen Heizer zu finden oder reicht ein Solarmodul mit Sprudler (für Teiche) um ein komplettes zufrieren zu vermeiden!?
      Hat jemand ne Idee? Danke!

      Gruß
      Bilder
      • DSCN0034.jpg

        116,58 kB, 1.024×576, 10 mal angesehen
      • DSCN0037.jpg

        126,74 kB, 1.024×576, 9 mal angesehen
      • DSCN0039.jpg

        186,54 kB, 1.024×576, 16 mal angesehen
    • Hallo Dieter

      Finde Deine Idee sehr gut.

      Kosten sind auch nicht soooo hoch.

      Bei 30 Watt 10 std. dauer betrieb = 300watt in 10 Std.

      600 Watt in 20 Std.

      900 Watt in 30 Std.

      Also nicht mal 1kw in 30 Stunden.

      1 kw kostet so zwischen 22 und 28 Cent.

      Bedeutet ca 1 € die Woche.

      Ein versuch wäre es wert.

      Aber das Kabel auf jeden fall am Boden legen.

      Wärme steigt ja bekandlicher weise nach oben.